Startseite - Kühlen Kopf bewahren!

Kühlen Kopf bewahren!
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Hört nicht auf die Person, die Antworten hat, hört auf die Person, die Fragen hat.
      Albert Einstein

Die letzte Aktualisierung dieser Website erfolgte am 04.04.2021 um 13.19 Uhr

Hinweis: Zu den einzelnen Seiten gelangen Sie, indem Sie neben dem Titel der Homepage auf das Menü-Symbol klicken; auf der rechten Seite öffnet sich dann die Liste der einzelnen Unterseiten.

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Website,

obgleich schon etwas mehr als die Hälfte des ersten Ostertages 2021 verstrichen ist, nehme ich die Gelegenheit einer aktuellen Berichterstattung an diesem Tag wahr, um den Leser*innen dieser Seite mit ein klein wenig Verspätung ein im Rahmen der Umstände möglichst schönes und vor allem erholsames Osterfest zu wünschen. An diesem 4. April 2021 greife ich die Ereignisse des Vortages auf, an dem in Stuttgart wieder einal eine Demonstrattion der „Querdenken“-Bewegung aus dem Ruder gelaufen ist. Hierüber berichte ich auf der Seite Keine neuen Nazis! ebenso wie über das am 28. Januar 2021 verkündete Urteil des Staatsschutzsenats am Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt/Main. In diesem Zusammenhang gehe ich näher auf den Freispruch des in diesem Prozess mitangeklagten Markus H. vom Vorwurf der Beihilfe ein. Ergänzt wird der Beitrag um Hinweise auf Filmmaterial zu diesem Fall, das allerdings nur für begrenzte Zeit verfügbar sein wird.

Weil ich gerade an einem Projekt arbeite, das meinen vollen Einsatz erfordert (nicht im Zusammenhang mit den auf dieser Website behandelten Themen), bitte ich um Nachsicht, wenn ich mich diesem Auftritt vorübergehend nur sporadisch widmen werde.

Dies ist der Versuch einer Neuauflage eines Internet-Auftritts, der sich gegen politische Schnellschüsse und Irreführungen wenden, aber auch darauf hinweisen will, dass vermeintlich einfache Lösungen oft keine sind, weil bestimmte Folgen dieser Lösungen nicht ausreichend bedacht wurden und so neue Probleme nach sich ziehen. Dabei werden auf verschiedene aktuelle Anlässe bezogene Themen aufgegriffen und jeweils versucht werden, diese aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Näheres finden Sie unter „Was will diese Site?

Dieses Konzept beinhaltet, dass es immer wieder neue Seiten geben wird, andererseits aber auch nicht mehr aktuelle Angebote wieder verschwinden werden. Ein Gästebuch oder einen Blog wird es nicht geben. Wer mir Kritik, Anregungen oder Kommentare schicken möchte, benutze bitte die Möglichkeit, mir eine E-Mail zu senden. Wichtige Anmerkungen oder Anregungen werde ich – im Rahmen meiner Möglichkeiten als Privatperson zeitnah in diesen Internet-Auftritt einarbeiten. Um Verständnis bitte ich dafür, dass ich mich aus prinzipiellen Gründen von so genannten Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram fernhalte, weil sie mir zu sehr zu den Auswüchsen des Mediums Internet beitragen.

Als erstes Beispiel dafür, was diese Seite möchte und wie ihre Zielrichtung zu verstehen ist nämlich zum Beispiel auf Äußerungen von Politikern aufmerksam zu machen, die der Diskussion wegen ihrer Unsachlichkeit nicht weiterhelfen, und den Versuch zu unternehmen, das aufs Korn genommene Problem von mehreren Seiten sachlich zu beleuchten stelle ich am 13. März 2019 die Seite Wie gelingt Umweltschutz? mit der Darstellung eines entsprechenden Problems online. Ich denke, dass dieser Seite bald weitere folgen werden, und hoffe, dass ich damit wenigstens einige Menschen zum Nach- und vielleicht Umdenken anregen kann.

Zurück zum Seiteninhalt